Angebote zu "Konsole" (26 Treffer)

Kategorien

Shops

Xbox Live Card - 50 USD
45,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Xbox Live Card - 50 USD Jetzt Xbox Live Card 50 USD kaufen!  Sie erhalten Ihren Xbox Live Card Code im Wert von 50 $ (US Dollar) per eMail innerhalb weniger Minuten. Den Code können Sie auf ihrer Xbox-Konsole oder hier online in Ihrem Account einlösen.  Achtung: Um Ihren Xbox Live Card Code im Wert von 50 US-Dollar einlösen zu können, benötigen Sie einen US-Account und eine US-amerikanische IP-Adresse (Einlösen via VPN möglich).  Produktbeschreibung Mit den Xbox Live Guthabenkarten stocken alle Xbox Live Mitglieder ihr Guthaben auf, sodass sie die im Xbox Live Store angebotenen Inhalte einkaufen können. Dazu zählen u.a. Xbox Live ArcadeGames, Zusatzinhalte für Xbox 360 und Xbox One Spiele, Avatar-Extras oder Saisonpässe. rnAber auch für das Ausleihen und den Erwerb von HD-Filmen und TV-Serien oder die Änderung des Xbox Live Gamertags wird Guthaben benötigt. (Info: Auch Pointskarten können weiterhin eingelöst werden. Das Guthaben wird dem Kunden jedoch in USD gutgeschrieben.)  Features Immer und überall: Guthaben-Karten lassen sich auf allen Geräten einsetzen - ganz gleich ob auf dem Smartphone, Tablet, PC oder der Xbox 360Apps im Windows 8 und im Windows Phone 8 Store: Mit den Xbox Guthabenkarten können Inhalte nicht nur im Xbox Store, sondern auch im Windows 8 Store (ab Windows 8.1) und im Windows Phone 8 Store erworben werden - darunter eine Vielzahl an AppsXbox Games: Mit Freunden online spielen, neue Spiele und Add-Ons herunterladen und jede Woche exklusive Rabatte auf Arcade Games oder Games On Demand-Titel erhaltenXbox Music: Über 30 Millionen Songs zum Entdecken, Streamen, Herunterladen und Sammeln – auf dem Fernseher, Smartphone, Tablet oder PCXbox Video: Auf dem Tablet, PC oder Fernseher die neuesten Serien und Filme in HD leihen oder kaufen - Xbox Video macht's möglich. Mit Xbox Video können Inhalte in HD genossen werden – egal, wo man ist

Anbieter: MMOGA
Stand: 19.01.2021
Zum Angebot
Xbox Live Card - 10 GBP
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Xbox Live Card - 10 GBP Jetzt Xbox Live Card 10 GBP kaufen!  Sie erhalten Ihren Xbox Live Card Code im Wert von 10 britischen Pfund per eMail innerhalb weniger Minuten. Den Code können Sie auf ihrer Xbox-Konsole oder hier online in Ihrem Account einlösen.  Achtung: Um Ihren Xbox Live Card Code im Wert von 10 britischen Pfund einlösen zu können, benötigen Sie einen UK-Account und eine britische IP-Adresse (Einlösen via VPN möglich).  Produktbeschreibung Mit den Xbox Live Guthabenkarten stocken alle Xbox Live Mitglieder ihr Guthaben auf, sodass sie die im Xbox Live Store angebotenen Inhalte einkaufen können. Dazu zählen u.a. Xbox Live ArcadeGames, Zusatzinhalte für Xbox 360 und Xbox One Spiele, Avatar-Extras oder Saisonpässe. rnAber auch für das Ausleihen und den Erwerb von HD-Filmen und TV-Serien oder die Änderung des Xbox Live Gamertags wird Guthaben benötigt. (Info: Auch Pointskarten können weiterhin eingelöst werden. Das Guthaben wird dem Kunden jedoch in GBP gutgeschrieben.)  Features Immer und überall: Guthaben-Karten lassen sich auf allen Geräten einsetzen - ganz gleich ob auf dem Smartphone, Tablet, PC oder der Xbox 360Apps im Windows 8 und im Windows Phone 8 Store: Mit den Xbox Guthabenkarten können Inhalte nicht nur im Xbox Store, sondern auch im Windows 8 Store (ab Windows 8.1) und im Windows Phone 8 Store erworben werden - darunter eine Vielzahl an AppsXbox Games: Mit Freunden online spielen, neue Spiele und Add-Ons herunterladen und jede Woche exklusive Rabatte auf Arcade Games oder Games On Demand-Titel erhaltenXbox Music: Über 30 Millionen Songs zum Entdecken, Streamen, Herunterladen und Sammeln – auf dem Fernseher, Smartphone, Tablet oder PCXbox Video: Auf dem Tablet, PC oder Fernseher die neuesten Serien und Filme in HD leihen oder kaufen - Xbox Video macht's möglich. Mit Xbox Video können Inhalte in HD genossen werden – egal, wo man ist

Anbieter: MMOGA
Stand: 19.01.2021
Zum Angebot
MOXA EDSG512E4GS - Switch, 12-Port, Gigabit Eth...
1.249,95 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Moxas Layer-2-Managed Switches bieten Zuverlässigkeit auf Industrie-Niveau, Netzwerkredundanz und Sicherheitsfunktionen, die auf dem IEC 62443-Standard basieren. Wir bieten gehärtete, branchenspezifische Produkte mit mehreren Industriezertifizierungen an, wie z. B. Teile der Norm EN 50155 für Bahnanwendungen, IEC 61850-3 für Energieautomatisierungssysteme und NEMA TS2 für intelligente Transportsysteme.Turbo-Ring und Turbo-Kette (Wiederherstellungszeit < 50 ms bei 250 Switches), RSTP/STP und MSTP für NetzwerkredundanzRADIUS, TACACS+, SNMPv3, IEEE 802.1X, HTTPS und SSH zur Verbesserung der NetzwerksicherheitEinfache Netzwerkverwaltung über Webbrowser, CLI, serielle USB-Konsole, ABC-02-USB, MXconfig und Windows-DienstprogrammEthernet/IP-, PROFINET- und Modbus/TCP-Protokolle werden für die Geräteverwaltung und -überwachung unterstütztDie EDS-G512E-Serie ist mit 12 Gigabit-Ethernet-Ports und bis zu 4 Glasfaser-Ports ausgestattet und eignet sich somit ideal für die Aufrüstung eines bestehenden Netzwerks auf Gigabit-Geschwindigkeit oder den Aufbau eines neuen vollständigen Gigabit-Backbone. Sie ist außerdem mit 8 10/100/1000BaseT(X)-, 802.3af (PoE) und 802.3at (PoE+)-kompatiblen Ethernet-Port-Optionen zum Anschluss von PoE-Geräten mit hoher Bandbreite ausgestattet. Die Gigabit-Übertragung erhöht die Bandbreite für eine höhere Leistung und überträgt große Mengen an Triple-Play-Diensten schnell über ein Netzwerk.Redundante Ethernet-Technologien wie Turbo Ring, Turbo Chain, RSTP/STP und MSTP erhöhen die Zuverlässigkeit Ihres Systems und verbessern die Verfügbarkeit Ihres Netzwerk-Backbone. Die EDS-G512E-Serie wurde speziell für kommunikationstechnisch anspruchsvolle Anwendungen wie Video- und Prozessüberwachung, ITS- und DCS-Systeme entwickelt, die alle von einer skalierbaren Backbone-Konstruktion profitieren können.Zusätzliche Funktionen und VorteileBefehlszeilenschnittstelle (CLI) zur schnellen Konfiguration wichtiger verwalteter FunktionenErweiterte PoE-Verwaltungsfunktion (PoE-Port-Einstellung, PD-Ausfallprüfung und PoE-Scheduling)DHCP-Option 82 für die Zuweisung von IP-Adressen mit unterschiedlichen RichtlinienUnterstützt die Protokolle Ethernet/IP, PROFINET und Modbus TCP für die Geräteverwaltung und -überwachungIGMP-Snooping und GMRP zum Filtern von Multicast-VerkehrPort-basiertes VLAN, IEEE 802.1Q VLAN und GVRP zur Vereinfachung der NetzwerkplanungUnterstützt den ABC-02-USB (Automatic Backup Configurator) für die Sicherung und Wiederherstellung der Systemkonfiguration und die Aktualisierung der FirmwarePort-Spiegelung für Online-DebuggingQoS (IEEE 802.1p/1Q und TOS/DiffServ) zur Erhöhung des DeterminismusPort-Trunking für optimale BandbreitennutzungRADIUS, TACACS+, MAB-Authentifizierung, SNMPv3, IEEE 802.1X, MAC ACL, HTTPS, SSH und klebrige MAC-Adresse zur Verbesserung der NetzwerksicherheitSNMPv1/v2c/v3 für verschiedene Ebenen des NetzwerkmanagementsRMON für proaktive und effiziente NetzwerküberwachungBandbreitenmanagement zur Verhinderung eines unvorhersehbaren NetzwerkstatusLock-Port-Funktion zum Sperren des unbefugten Zugriffs basierend auf der MAC-AdresseAutomatische Warnung bei Ausnahmen durch E-Mail und Relais-Ausgang

Anbieter: reichelt elektronik
Stand: 19.01.2021
Zum Angebot
D-LINK DGS31208T - Switch, 48-Port, Gigabit Eth...
1.099,95 € *
zzgl. 5,95 € Versand

xStack Gigabit L2 stackable managed Switch 44x 10/100/1000BASE-T-Anschlüsse4x RJ45-SFP-Kombi 10/100/1000BASE-T/SFP-AnschlüsseSchaltkapazität 136 GBit/sDie Switches der Serie DGS-3120 xStack sind stapelbare Switches mit erweitertem L2-Zugriff, die für die Verbindung von Endbenutzern in einem sicheren KMU- oder Unternehmensnetzwerk entwickelt wurden. Diese Switches unterstützen physisches Stacking, Multicast und verbesserte Sicherheit, was sie zu einer idealen Lösung auf Gigabit-Zugriffsebene macht. Der DGS-3120-48TC bietet 44 10/100/1000 MBit/s Gigabit-Ethernet-Ports und 4 kombinierte 1000BASE-T/SFP Gigabit-Ethernet-Ports. Die Switches sind außerdem mit einem SD-Kartensteckplatz ausgestattet, der es dem Benutzer ermöglicht, Bilder zu booten und Konfigurationsdateien direkt von einer SD-Karte hochzuladen sowie Syslog-Dateien bequem auf der SD-Karte zu speichern.Standard- und erweiterte BilderDie Serie DGS-3120 ist in zwei verschiedene Software-Images eingebettet - das Standard Image (SI) und das Enhanced Image (EI). Das Standard Image bietet anspruchsvolle Funktionen für den Einsatz auf dem Campus oder in Unternehmen. Es umfasst erweiterte Quality of Service (QoS), Traffic Shaping, L2-Multicasting, robuste Sicherheitsfunktionen und IPv6-Funktionen, die sich für IPv6-Netzwerke der nächsten Generation oder Triple-Play-Anwendungen über Metro Ethernet* eignen. Das Enhanced Image unterstützt ERPS, Double VLAN (Q-in-Q), Ethernet OAM, Static Route, IMPB und sFlow.Verbesserte NetzwerkzuverlässigkeitDie DGS-3120-Serie richtet sich an Unternehmen, Universitäten und Kunden, die ein hohes Maß an Netzwerksicherheit und maximaler Betriebszeit benötigen. Sie umfassen auch andere Funktionen, wie z. B. 802.1D Spanning Tree (STP), 802.1w Rapid Spanning Tree (RSTP) und 802.1s Multiple Spanning Tree (MSTP), Loopback-Erkennung (LBD) und Broadcast Storm Control, die die Ausfallsicherheit des Netzwerks verbessern. G.8032 Ethernet Ring Protection Switching (ERPS) minimiert die Wiederherstellungszeit auf 50 ms. Zur Lastverteilung und Redundanzsicherung in einer Switch-Kaskadierungs-/Server-Anschlusskonfiguration bietet die Serie DGS-3120 dynamisches 802.3ad Link Aggregation Port Trunking.Umfassende SicherheitDie Serie DGS-3120 bietet Anwendern die neuesten Sicherheitsfunktionen wie Multi-Layer- und Packet Content Access Control Lists (ACL), Storm Control und IP-MAC-Port Binding (IMPB) mit DHCP-Snooping. Die IP-MAC-Port Binding-Funktion ermöglicht es Administratoren, eine Quell-IP-Adresse mit einer zugehörigen MAC zu verbinden und auch die Port-Nummer zu definieren, um die Benutzerzugriffskontrolle zu verbessern. Mit der DHCP-Snooping-Funktion lernt der Switch automatisch IP/MAC-Paare, indem er DHCP-Pakete ausspioniert und in der IMPB-Whitelist speichert. Darüber hinaus identifiziert und priorisiert die D-Link Safeguard Engine ''CPU-interessierte'' Pakete, um zu verhindern, dass böswilliger Datenverkehr den normalen Netzwerkfluss unterbricht, und um den Switch-Betrieb zu schützen.Identitätsgesteuerte Netzwerk-RichtlinienDie Serie DGS-3120 unterstützt Authentifizierungsmechanismen wie 802.1X, Web-basierte Zugriffskontrolle (WAC) und MAC-basierte Zugriffskontrolle (MAC) für eine strenge Zugriffskontrolle und einfache Bereitstellung. Nach der Authentifizierung können jedem Host individuelle Richtlinien wie VLAN-Mitgliedschaft, QoS-Richtlinien und ACL-Regeln zugewiesen werden. Darüber hinaus unterstützt der Switch auch Microsoft® NAP (Network Access Protection). NAP ist eine Technologie zur Durchsetzung von Richtlinien, die es Kunden ermöglicht, Netzwerkressourcen vor ungesunden Computern zu schützen, indem sie die Einhaltung von Richtlinien zum Netzwerkzustand durchsetzen.Verkehrsmanagement für Triple PlayDie Serie DGS-3120 implementiert eine umfangreiche Reihe von mehrschichtigen QoS/CoS-Funktionen, um sicherzustellen, dass kritischen Netzwerkdiensten wie VoIP, Videokonferenzen, IPTV und IP-Überwachung hohe Priorität eingeräumt wird. Traffic Shaping-Funktionen garantieren die Bandbreite für diese Dienste, wenn das Netzwerk ausgelastet ist. Dank der L2-Multicast-Unterstützung kann der DGS-3120 wachsende IPTV-Bandbreitenanforderungen bewältigen. Host-basiertes IGMP/MLD-Snooping ermöglicht mehrere Multicast-Teilnehmer pro physikalischer Schnittstelle und ISM-VLAN sendet Multicast-Streams in einem Multicast-VLAN, um Bandbreite zu sparen und das Backbone-Netzwerk besser abzusichern. Mit den ISM-VLAN-Profilen können Benutzer die vordefinierten Multicast-Registrierungsinformationen schnell und einfach an die Teilnehmer-Ports binden/ersetzen.Proaktives, effektives Netzwerk-ManagementUm die Service Level Agreements (SLA) von Unternehmenskunden einzuhalten, müssen Service Provider ihre Mean Time to Repair (MTTR) reduzieren und die Serviceverfügbarkeit erhöhen. Ethernet-OAM-Funktionen gehen auf diese Herausforderungen ein und ermöglichen es Service Providern, Carrier-Grade-Dienste anzubieten. Die Serie DGS-3120 unterstützt branchenübliche OAM-Tools, einschließlich IEEE 802.3ah, IEEE802.1ag und ITU-T Y.1731. Connectivity Fault Management (CFM) bietet Tools zur Überwachung und Fehlerbehebung in End-to-End-Ethernet-Netzwerken, mit denen Dienstanbieter die Konnektivität überprüfen, Netzwerkprobleme isolieren und von Netzwerkproblemen betroffene Kunden identifizieren können.IPv6-TechnologieDie Serie DGS-3120 ist vollständig kompatibel mit zukünftigen IPv6-Netzwerken.Sie unterstützt die IPv6-Fernverwaltung über Telnet, HTTP oder SNMP. Zum Aufbau sicherer IPv6-Netzwerke verwendet die Serie DGS-3120 IPv6 ACL-, DHCPv6-Snooping- und Neighbour Discovery (ND)-Snooping-Funktionen, um das Netzwerk vor illegalen IPv6-Clients zu schützen. Die Serie DGS-3120 wurde vom IPv6-Forum, einem weltweiten IPv6-Advocacy-Konsortium, mit dem IPv6 Ready Logo Phase 2 zertifiziert. Das IPv6-Ready-Logo-Programm gewährleistet die Konformität und Interoperabilität von IPv6-Produkten.D-Link Grüne TechnologieD-Link ist bestrebt, die Führung bei der Entwicklung innovativer und energiesparender Technologie zu übernehmen, die keine Einbußen bei der Betriebsleistung oder Funktionalität mit sich bringt. Die Serie DGS-3120 implementiert die D-Link Green Technology, die einen Energiesparmodus, einen intelligenten Lüfter, eine reduzierte Wärmeentwicklung und eine Kabellängenerkennung umfasst. Die Energiesparfunktion schaltet automatisch Ports herunter, die erkannt werden, dass sie keinen Link oder Linkpartner haben. Die Smart Fan-Funktion ermöglicht das automatische Einschalten der eingebauten Lüfter bei einer bestimmten Temperatur, wodurch ein kontinuierlicher, zuverlässiger und umweltfreundlicher Betrieb des Switches gewährleistet wird.VerwaltbarkeitDas Single IP Management (SIM) von D-Link vereinfacht und beschleunigt die Verwaltungsaufgaben und ermöglicht die Konfiguration, Überwachung und Wartung mehrerer Switches von jeder Workstation aus, die einen Webbrowser über eine einzige IP-Adresse ausführt. Dieser virtuelle Stack wird als ein einziges Objekt verwaltet, wobei alle Einheiten über eine IP-Adresse verwaltet werden. Die Serie DGS-3120 unterstützt auch standardbasierte Verwaltungsprotokolle wie SNMP, RMON, Telnet, Konsole, webbasierte GUI und SSH/SSL-Sicherheitsauthentifizierung.* Unterstützt IPv6 in Firmware R3.0 SI und höher.

Anbieter: reichelt elektronik
Stand: 19.01.2021
Zum Angebot
D-LINK DGS31204T - Switch, 24-Port, Gigabit Eth...
564,95 € *
zzgl. 5,95 € Versand

xStack Gigabit L2 stackable managed Switch 20x 10/100/1000BASE-T-Anschlüsse4x RJ45-SFP-Kombi 10/100/1000BASE-T/SFP-AnschlüsseSchaltkapazität 88 GBit/sDie Switches der Serie DGS-3120 xStack sind stapelbare Switches mit erweitertem L2-Zugriff, die für die Verbindung von Endbenutzern in einem sicheren KMU- oder Unternehmensnetzwerk entwickelt wurden. Diese Switches unterstützen physisches Stacking, Multicast und verbesserte Sicherheit, was sie zu einer idealen Lösung auf Gigabit-Zugriffsebene macht. Der DGS-3120-24TC bietet 20 10/100/1000 MBit/s Gigabit-Ethernet-Ports und 4 kombinierte 1000BASE-T/SFP Gigabit-Ethernet-Ports. Die Switches sind außerdem mit einem SD-Kartensteckplatz ausgestattet, der es dem Benutzer ermöglicht, Bilder zu booten und Konfigurationsdateien direkt von einer SD-Karte hochzuladen sowie Syslog-Dateien bequem auf der SD-Karte zu speichern.Standard- und erweiterte BilderDie Serie DGS-3120 ist in zwei verschiedene Software-Images eingebettet - das Standard Image (SI) und das Enhanced Image (EI). Das Standard Image bietet anspruchsvolle Funktionen für den Einsatz auf dem Campus oder in Unternehmen. Es umfasst erweiterte Quality of Service (QoS), Traffic Shaping, L2-Multicasting, robuste Sicherheitsfunktionen und IPv6-Funktionen, die sich für IPv6-Netzwerke der nächsten Generation oder Triple-Play-Anwendungen über Metro Ethernet* eignen. Das Enhanced Image unterstützt ERPS, Double VLAN (Q-in-Q), Ethernet OAM, Static Route, IMPB und sFlow.Verbesserte NetzwerkzuverlässigkeitDie DGS-3120-Serie richtet sich an Unternehmen, Universitäten und Kunden, die ein hohes Maß an Netzwerksicherheit und maximaler Betriebszeit benötigen. Sie umfassen auch andere Funktionen, wie z. B. 802.1D Spanning Tree (STP), 802.1w Rapid Spanning Tree (RSTP) und 802.1s Multiple Spanning Tree (MSTP), Loopback-Erkennung (LBD) und Broadcast Storm Control, die die Ausfallsicherheit des Netzwerks verbessern. G.8032 Ethernet Ring Protection Switching (ERPS) minimiert die Wiederherstellungszeit auf 50 ms. Zur Lastverteilung und Redundanzsicherung in einer Switch-Kaskadierungs-/Server-Anschlusskonfiguration bietet die Serie DGS-3120 dynamisches 802.3ad Link Aggregation Port Trunking.Umfassende SicherheitDie Serie DGS-3120 bietet Anwendern die neuesten Sicherheitsfunktionen wie Multi-Layer- und Packet Content Access Control Lists (ACL), Storm Control und IP-MAC-Port Binding (IMPB) mit DHCP-Snooping. Die IP-MAC-Port Binding-Funktion ermöglicht es Administratoren, eine Quell-IP-Adresse mit einer zugehörigen MAC zu verbinden und auch die Port-Nummer zu definieren, um die Benutzerzugriffskontrolle zu verbessern. Mit der DHCP-Snooping-Funktion lernt der Switch automatisch IP/MAC-Paare, indem er DHCP-Pakete ausspioniert und in der IMPB-Whitelist speichert. Darüber hinaus identifiziert und priorisiert die D-Link Safeguard Engine ''CPU-interessierte'' Pakete, um zu verhindern, dass böswilliger Datenverkehr den normalen Netzwerkfluss unterbricht, und um den Switch-Betrieb zu schützen.Identitätsgesteuerte Netzwerk-RichtlinienDie Serie DGS-3120 unterstützt Authentifizierungsmechanismen wie 802.1X, Web-basierte Zugriffskontrolle (WAC) und MAC-basierte Zugriffskontrolle (MAC) für eine strenge Zugriffskontrolle und einfache Bereitstellung. Nach der Authentifizierung können jedem Host individuelle Richtlinien wie VLAN-Mitgliedschaft, QoS-Richtlinien und ACL-Regeln zugewiesen werden. Darüber hinaus unterstützt der Switch auch Microsoft® NAP (Network Access Protection). NAP ist eine Technologie zur Durchsetzung von Richtlinien, die es Kunden ermöglicht, Netzwerkressourcen vor ungesunden Computern zu schützen, indem sie die Einhaltung von Richtlinien zum Netzwerkzustand durchsetzen.Verkehrsmanagement für Triple PlayDie Serie DGS-3120 implementiert eine umfangreiche Reihe von mehrschichtigen QoS/CoS-Funktionen, um sicherzustellen, dass kritischen Netzwerkdiensten wie VoIP, Videokonferenzen, IPTV und IP-Überwachung hohe Priorität eingeräumt wird. Traffic Shaping-Funktionen garantieren die Bandbreite für diese Dienste, wenn das Netzwerk ausgelastet ist. Dank der L2-Multicast-Unterstützung kann der DGS-3120 wachsende IPTV-Bandbreitenanforderungen bewältigen. Host-basiertes IGMP/MLD-Snooping ermöglicht mehrere Multicast-Teilnehmer pro physikalischer Schnittstelle und ISM-VLAN sendet Multicast-Streams in einem Multicast-VLAN, um Bandbreite zu sparen und das Backbone-Netzwerk besser abzusichern. Mit den ISM-VLAN-Profilen können Benutzer die vordefinierten Multicast-Registrierungsinformationen schnell und einfach an die Teilnehmer-Ports binden/ersetzen.Proaktives, effektives Netzwerk-ManagementUm die Service Level Agreements (SLA) von Unternehmenskunden einzuhalten, müssen Service Provider ihre Mean Time to Repair (MTTR) reduzieren und die Serviceverfügbarkeit erhöhen. Ethernet-OAM-Funktionen gehen auf diese Herausforderungen ein und ermöglichen es Service Providern, Carrier-Grade-Dienste anzubieten. Die Serie DGS-3120 unterstützt branchenübliche OAM-Tools, einschließlich IEEE 802.3ah, IEEE802.1ag und ITU-T Y.1731. Connectivity Fault Management (CFM) bietet Tools zur Überwachung und Fehlerbehebung in End-to-End-Ethernet-Netzwerken, mit denen Dienstanbieter die Konnektivität überprüfen, Netzwerkprobleme isolieren und von Netzwerkproblemen betroffene Kunden identifizieren können.IPv6-TechnologieDie Serie DGS-3120 ist vollständig kompatibel mit zukünftigen IPv6-Netzwerken.Sie unterstützt die IPv6-Fernverwaltung über Telnet, HTTP oder SNMP. Zum Aufbau sicherer IPv6-Netzwerke verwendet die Serie DGS-3120 IPv6 ACL-, DHCPv6-Snooping- und Neighbour Discovery (ND)-Snooping-Funktionen, um das Netzwerk vor illegalen IPv6-Clients zu schützen. Die Serie DGS-3120 wurde vom IPv6-Forum, einem weltweiten IPv6-Advocacy-Konsortium, mit dem IPv6 Ready Logo Phase 2 zertifiziert. Das IPv6-Ready-Logo-Programm gewährleistet die Konformität und Interoperabilität von IPv6-Produkten.D-Link Grüne TechnologieD-Link ist bestrebt, die Führung bei der Entwicklung innovativer und energiesparender Technologie zu übernehmen, die keine Einbußen bei der Betriebsleistung oder Funktionalität mit sich bringt. Die Serie DGS-3120 implementiert die D-Link Green Technology, die einen Energiesparmodus, einen intelligenten Lüfter, eine reduzierte Wärmeentwicklung und eine Kabellängenerkennung umfasst. Die Energiesparfunktion schaltet automatisch Ports herunter, die erkannt werden, dass sie keinen Link oder Linkpartner haben. Die Smart Fan-Funktion ermöglicht das automatische Einschalten der eingebauten Lüfter bei einer bestimmten Temperatur, wodurch ein kontinuierlicher, zuverlässiger und umweltfreundlicher Betrieb des Switches gewährleistet wird.VerwaltbarkeitDas Single IP Management (SIM) von D-Link vereinfacht und beschleunigt die Verwaltungsaufgaben und ermöglicht die Konfiguration, Überwachung und Wartung mehrerer Switches von jeder Workstation aus, die einen Webbrowser über eine einzige IP-Adresse ausführt. Dieser virtuelle Stack wird als ein einziges Objekt verwaltet, wobei alle Einheiten über eine IP-Adresse verwaltet werden. Die Serie DGS-3120 unterstützt auch standardbasierte Verwaltungsprotokolle wie SNMP, RMON, Telnet, Konsole, webbasierte GUI und SSH/SSL-Sicherheitsauthentifizierung.* Unterstützt IPv6 in Firmware R3.0 SI und höher.

Anbieter: reichelt elektronik
Stand: 19.01.2021
Zum Angebot
TPLINK TL-SG3216 - Switch, 16-Port, Gigabit Eth...
124,95 € *
ggf. zzgl. Versand

JetStream-16-Port-Gigabit-L2-Managed Switch mit 2 SFP-Slots T2600G-18TS (TL-SG3216) 16 Gigabit-RJ45-Ports und zwei Gigabit-SFP-SlotsKonsolenanschluss über RJ45- oder Micro-USB-PortL2+-Funktionen wie Statisches Routing helfen Ihnen beim effizienten Organisieren Ihres internen DatenverkehrsIP-/MAC-Adress-Port-Bindung, ACL, Portsicherheit, DoS-Abwehr, Storm-Control, DHCP-Snooping, 802.1x- und RADIUS-Authentifizierung erlauben wirkungsvolle SicherheitsstrategienL2/L3/L4-QoS und IGMP-Snooping optimieren Voice- und VideoanwendungenDDM erlaubt es, alle SFP-Module des Switches zu überwachenIPv4/IPv6-Unterstützung mit Dual-Stack, MLD-Snooping, IPv6-Neighbor-DiscoveryManagement über Weboberfläche, CLI (Konsole/Telnet/SSH), SNMP und RMONTP-Links JetStream-L2-Managed Switch T2600G-18TS verfügt über 16 10/100/1000 MBit/s-Ethernet- sowie zwei Gigabit-SFP-Slots. Er bietet gute Performance, mächtige L2- und L2+-Funktionen wie Statisches Routing, QoS auf Enterprise-Ebene und weitere erweiterte Sicherheitsstrategien. IP-/MAC-Adress-Port-Bindung und die Zugriffskontrollliste (ACL) schützen vor Broadcast-Storms, ARP- und Denial-of-Service(DoS)-Angriffen. Quality-of-Service (QoS, L2 bis L4) bietet eine verbesserte Traffic-Management-Funktion, um Ihre Daten reibungsloser und schneller zu transportieren. Weiterhin sorgt die einfach zu bedienende Weboberfläche zusammen mit CLI, SNMP und RMON für eine schnellere Installation und Konfiguration mit weniger Ausfallzeiten. Für Arbeitsgruppen und Abteilungen, die einen kostensparenden Layer-2-Switch und zusätzliche Gigabit-Fähigkeiten benötigen, kann der 16 Port-JetStream-16-Port-Gigabit-L2-Managed Switch von TP-Link die ideale Lösung sein.Ein sicheres NetzDer T2600G-18TS unterstützt IP-/MAC-Adress-/Port-Binding, Portsicherheit, Storm-Control und DHCP-Snooping, um vor gewissen Angriffen zu schützen. Weiterhin grenzen die L2..L4-Zugriffskontrolllisten (ACLs, L2 bis L4) die Angriffsmöglichkeiten auf Ihre Ressourcen ein, indem Pakete abhängig von Quell- und Ziel-IP-/MAC-Adresse, TCP-/UDP-Port und sogar VLAN-ID verworfen werden können. Zudem unterstützt der Switch 802.1X, was Clients die Authentifizierung über einen externen RADIUS-Server ermöglicht. Die Gast-VLAN-Funktion ist in der Lage, Nicht-802.1X-Clients eingeschränkten Zugriff zu erlauben.Üppige Layer2- und Layer2+-FeaturesDer T2600G-18TS verfügt über eine ganze Latte von L2-Features, wie z.B. Tag-VLAN nach 802.1Q, Port-Isolation, Port-Mirroring, STP/RSTP/MSTP, Link-Aggregation und Flusskontrolle nach 802.3x. Weiterhin bietet der Switch erweiterte hilfreiche Funktionen wie Loopback-Erkennung, Kabeltest und IGMP-Snooping. IGMP-Snooping stellt sicher, dass der Switch Multicast-Streams ganz intelligent nur an die vorgesehenen Empfänger weiterleitet, während IGMP-Throttling und -Filtering die Empfänger an bestimmte Ports bindet, um unerlaubten Empfang zu unterbinden. Außerdem unterstützt der Switch L2+-Funktionen wie Statisches Routing, was Ihren internen Datenverkehr effizient weiterleitet.

Anbieter: reichelt elektronik
Stand: 19.01.2021
Zum Angebot
D-LINK DGS31204P - Switch, 24-Port, Gigabit Eth...
1.029,95 € *
zzgl. 5,95 € Versand

xStack Gigabit L2 stackable managed Switch20x 10/100/1000BASE-T-Anschlüsse4x Combo 10/100/1000BASE-T/SFP-AnschlüsseVermittlungskapazität 88 GBit/sPoE-Budget 370 WattDie Switches der Serie DGS-3120 xStack sind stapelbare Switches mit erweitertem L2-Zugriff, die für die Verbindung von Endbenutzern in einem sicheren KMU- oder Unternehmensnetzwerk entwickelt wurden. Diese Switches unterstützen physisches Stacking, Multicast und verbesserte Sicherheit, was sie zu einer idealen Lösung auf Gigabit-Zugriffsebene macht.Der DGS-3120-24PC bietet 24 10/100/1000 MBit/s PoE-Gigabit-Ethernet-Ports und 4 kombinierte 1000BASE-T/SFP-Gigabit-Ethernet-Ports. Jeder 10/100/1000 MBit/s-Port des DGS-3120-24PC unterstützt die Standards 802.3af und 802.3at Power over Ethernet. Das Standard-Leistungsbudget für diese Modelle beträgt 370 Watt. Die Switches sind zudem mit einem SD-Karten-Steckplatz ausgestattet, der es dem Benutzer ermöglicht, Bilder zu booten und Konfigurationsdateien direkt von einer SD-Karte hochzuladen sowie Syslog-Dateien bequem auf der SD-Karte zu speichern.Standard- und erweiterte BilderDie Serie DGS-3120 ist in zwei verschiedene Software-Images eingebettet - das Standard Image (SI) und das Enhanced Image (EI). Das Standard Image bietet anspruchsvolle Funktionen für den Einsatz auf dem Campus oder in Unternehmen. Es umfasst erweiterte Quality of Service (QoS), Traffic Shaping, L2-Multicasting, robuste Sicherheitsfunktionen und IPv6-Funktionen, die sich für IPv6-Netzwerke der nächsten Generation oder Triple-Play-Anwendungen über Metro Ethernet* eignen. Das Enhanced Image unterstützt ERPS, Double VLAN (Q-in-Q), Ethernet OAM, Static Route, IMPB und sFlow.Verbesserte NetzwerkzuverlässigkeitDie DGS-3120-Serie richtet sich an Unternehmen, Universitäten und Kunden, die ein hohes Maß an Netzwerksicherheit und maximaler Betriebszeit benötigen. Sie umfassen auch andere Funktionen, wie z. B. 802.1D Spanning Tree (STP), 802.1w Rapid Spanning Tree (RSTP) und 802.1s Multiple Spanning Tree (MSTP), Loopback-Erkennung (LBD) und Broadcast Storm Control, die die Ausfallsicherheit des Netzwerks verbessern. G.8032 Ethernet Ring Protection Switching (ERPS) minimiert die Wiederherstellungszeit auf 50 ms. Zur Lastverteilung und Redundanzsicherung in einer Switch-Kaskadierungs-/Server-Anschlusskonfiguration bietet die Serie DGS-3120 dynamisches 802.3ad Link Aggregation Port Trunking.Umfassende SicherheitDie Serie DGS-3120 bietet Anwendern die neuesten Sicherheitsfunktionen wie Multi-Layer- und Packet Content Access Control Lists (ACL), Storm Control und IP-MAC-Port Binding (IMPB) mit DHCP-Snooping. Die IP-MAC-Port Binding-Funktion ermöglicht es Administratoren, eine Quell-IP-Adresse mit einer zugehörigen MAC zu verbinden und auch die Port-Nummer zu definieren, um die Benutzerzugriffskontrolle zu verbessern. Mit der DHCP-Snooping-Funktion lernt der Switch automatisch IP/MAC-Paare, indem er DHCP-Pakete ausspioniert und in der IMPB-Whitelist speichert. Darüber hinaus identifiziert und priorisiert die D-Link Safeguard Engine ''CPU-interessierte'' Pakete, um zu verhindern, dass böswilliger Datenverkehr den normalen Netzwerkfluss unterbricht, und um den Switch-Betrieb zu schützen.Identitätsgesteuerte Netzwerk-RichtlinienDie Serie DGS-3120 unterstützt Authentifizierungsmechanismen wie 802.1X, Web-basierte Zugriffskontrolle (WAC) und MAC-basierte Zugriffskontrolle (MAC) für eine strenge Zugriffskontrolle und einfache Bereitstellung. Nach der Authentifizierung können jedem Host individuelle Richtlinien wie VLAN-Mitgliedschaft, QoS-Richtlinien und ACL-Regeln zugewiesen werden. Darüber hinaus unterstützt der Switch auch Microsoft® NAP (Network Access Protection). NAP ist eine Technologie zur Durchsetzung von Richtlinien, die es Kunden ermöglicht, Netzwerkressourcen vor ungesunden Computern zu schützen, indem sie die Einhaltung von Richtlinien zum Netzwerkzustand durchsetzen.Verkehrsmanagement für Triple PlayDie Serie DGS-3120 implementiert eine umfangreiche Reihe von mehrschichtigen QoS/CoS-Funktionen, um sicherzustellen, dass kritischen Netzwerkdiensten wie VoIP, Videokonferenzen, IPTV und IP-Überwachung hohe Priorität eingeräumt wird. Traffic Shaping-Funktionen garantieren die Bandbreite für diese Dienste, wenn das Netzwerk ausgelastet ist. Dank der L2-Multicast-Unterstützung kann der DGS-3120 wachsende IPTV-Bandbreitenanforderungen bewältigen. Host-basiertes IGMP/MLD-Snooping ermöglicht mehrere Multicast-Teilnehmer pro physikalischer Schnittstelle und ISM-VLAN sendet Multicast-Streams in einem Multicast-VLAN, um Bandbreite zu sparen und das Backbone-Netzwerk besser abzusichern. Mit den ISM-VLAN-Profilen können Benutzer die vordefinierten Multicast-Registrierungsinformationen schnell und einfach an die Teilnehmer-Ports binden/ersetzen.Proaktives, effektives Netzwerk-ManagementUm die Service Level Agreements (SLA) von Unternehmenskunden einzuhalten, müssen Service Provider ihre Mean Time to Repair (MTTR) reduzieren und die Serviceverfügbarkeit erhöhen. Ethernet-OAM-Funktionen gehen auf diese Herausforderungen ein und ermöglichen es Service Providern, Carrier-Grade-Dienste anzubieten. Die Serie DGS-3120 unterstützt branchenübliche OAM-Tools, einschließlich IEEE 802.3ah, IEEE802.1ag und ITU-T Y.1731. Connectivity Fault Management (CFM) bietet Tools zur Überwachung und Fehlerbehebung in End-to-End-Ethernet-Netzwerken, mit denen Dienstanbieter die Konnektivität überprüfen, Netzwerkprobleme isolieren und von Netzwerkproblemen betroffene Kunden identifizieren können.IPv6-TechnologieDie Serie DGS-3120 ist vollständig kompatibel mit zukünftigen IPv6-Netzwerken. Sie unterstützt die IPv6-Fernverwaltung über Telnet, HTTP oder SNMP. Zum Aufbau sicherer IPv6-Netzwerke verwendet die Serie DGS-3120 IPv6 ACL-, DHCPv6-Snooping- und Neighbour Discovery (ND)-Snooping-Funktionen, um das Netzwerk vor illegalen IPv6-Clients zu schützen. Die Serie DGS-3120 wurde vom IPv6-Forum, einem weltweiten IPv6-Advocacy-Konsortium, mit dem IPv6 Ready Logo Phase 2 zertifiziert. Das IPv6-Ready-Logo-Programm gewährleistet die Konformität und Interoperabilität von IPv6-Produkten.D-Link Grüne TechnologieD-Link ist bestrebt, die Führung bei der Entwicklung innovativer und energiesparender Technologie zu übernehmen, die keine Einbußen bei der Betriebsleistung oder Funktionalität mit sich bringt. Die Serie DGS-3120 implementiert die D-Link Green Technology, die einen Energiesparmodus, einen intelligenten Lüfter, eine reduzierte Wärmeentwicklung und eine Kabellängenerkennung umfasst. Die Energiesparfunktion schaltet automatisch Ports herunter, die erkannt werden, dass sie keinen Link oder Linkpartner haben. Die Smart Fan-Funktion ermöglicht das automatische Einschalten der eingebauten Lüfter bei einer bestimmten Temperatur, wodurch ein kontinuierlicher, zuverlässiger und umweltfreundlicher Betrieb des Switches gewährleistet wird.VerwaltbarkeitDas Single IP Management (SIM) von D-Link vereinfacht und beschleunigt die Verwaltungsaufgaben und ermöglicht die Konfiguration, Überwachung und Wartung mehrerer Switches von jeder Workstation aus, die einen Webbrowser über eine einzige IP-Adresse ausführt. Dieser virtuelle Stack wird als ein einziges Objekt verwaltet, wobei alle Einheiten über eine IP-Adresse verwaltet werden. Die Serie DGS-3120 unterstützt auch standardbasierte Verwaltungsprotokolle wie SNMP, RMON, Telnet, Konsole, webbasierte GUI und SSH/SSL-Sicherheitsauthentifizierung.* Unterstützt IPv6 in Firmware R3.0 SI und höher.

Anbieter: reichelt elektronik
Stand: 19.01.2021
Zum Angebot
D-LINK DGS30028X - Switch, 28-Port, Gigabit Eth...
579,95 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Gigabit L2 Managed Switch24 x 10/100/1000 MBit/s4x 10G SFP+Switchkapazität 128 GBit/sUmfassende SicherheitslösungUnterstützung von Access Control Lists (ACLs), Authentifizierungsmethoden für mehrere Benutzer und IP-MAC-Port Binding garantieren eine sichere Netzwerkumgebung.Überragende ZuverlässigkeitÜberspannungsschutz je Port, Ethernet Ring Protection Switching (ERPS) und redundante Stromversorgung sorgen für maximale Dienstverfügbarkeit.Dienstanbieter-FunktionenLayer-2-Multicast-Funktionen ermöglichen die effiziente Bereitstellung von IPTV-Streams, Sicherheitsfunktionen verhindern die unbefugte Nutzung des Netzwerks.Zuverlässige Hardware und SoftwareÜberspannungsschutz bis 6 kV für Ethernet-PortsEchtzeituhrDying GaspEthernet Ring Protection Switching (ERPS)Unterstützung für redundante StromversorgungErweiterte Switch-FunktionenVLAN TrunkingVLAN MirroringISM VLAN (Multicast VLAN)RSPANUmfassende SicherheitsfunktionenAccess Control Lists (ACLs)D-Link SafeGuard EngineBPDU-AngriffsschutzARP Spoofing PreventionIP-MAC-Port BindingDoS-AngriffsschutzPortbasierte IEEE 802.1X-ZugriffssteuerungWAC/MAC-basierte ZugriffssteuerungGast-VLANSystemverwaltung802.1ag CFM802.3ah Ethernet Link OAMSNMP v1/v2c/v3RMON v1/v2LLDP/LLDP-MEDMulti-Gigabit-LeistungDie DGS-3000 Serie Gigabit L2 Managed Switches sind mit einer Vielzahl von Ports ausgestattet. Der DGS-3000-28X bietet vier 10G SFP+-Ports für eine verbesserte Bandbreite und FehlertoleranzEffizientes und robustes NetzwerkDie DGS-3000 Serie bietet Überspannungsschutz bis 6 kV an allen Ethernet-Ports. Damit ist der Switch sicher vor Spannungsspitzen durch Blitzeinschläge oder Fehler in der Elektroinstallation. Die DGS-3000 Serie unterstützt ITU-T G.8032 Ethernet Ring Protection Switching (ERPS), was bei einem Ausfall eines Rings einen Failover innerhalb von 50 Millisekunden ermöglicht und damit Dienstunterbrechungen auf ein Minimum reduziert. Außerdem unterstützen die Switches IEEE 802.1AX und 802.3ad Link Aggregation. Dadurch können mehrere Ports zusammen gruppiert werden, um in geschäftskritischen Umgebungen für Redundanz und Load Balancing zu sorgen.Quality of ServiceDie DGS-3000 Serie verfügt über umfangreiche MultilayerQoS/CoS-Funktionen, die gewährleisten, dass kritische Netzwerkdienste wie VoIP, Videokonferenzen, IPTV und IP-Überwachung hohe Priorität erhalten. Die flexible Paketklassifizierung kann auf Grundlage diverser Header-Felder oder anhand benutzerdefinierter Paketinhalte erfolgen, damit Administratoren den Netzwerk-Traffic leichter priorisieren können. Durch Traffic Shaping ist Bandbreite für diese kritischen Dienste garantiert, wenn das Netzwerk ausgelastet ist. Mit den Multilayer-QoS/CoS-Funktionen können IT-Manager Netzwerkressourcen in Unternehmensumgebungen effizienter bereitstellen.Identitätsbasierte NetzwerkrichtlinienDie DGS-3000 Serie unterstützt Authentifizierungsmechanismen wie 802.1X portbasierte Zugriffssteuerung, webbasierte Zugriffssteuerung (WAC), und MAC-basierte Zugriffssteuerung (MAC) für eine strikte Kontrolle des Zugriffs auf Netzwerkressourcen. Nach der Authentifizierung können jedem Host eigene Richtlinien wie VLAN-Mitgliedschaft, QoS-Richtlinien und ACL-Regeln zugewiesen werden. Darüber hinaus unterstützen die Switches Microsoft® NAP (Network Access Protection). Damit können Netzwerkressourcen vor gefährdeten Computern geschützt werden, indem Netzwerkstatus-Richtlinien vorgegeben werden.ManagebarkeitD-Link Single IP Management (SIM) vereinfacht und beschleunigt Verwaltungsaufgaben, indem mehrere Switches von jedem Arbeitsplatz mit Browser und Netzwerkverbindung konfiguriert, überwacht und gewartet werden können. Alle Switches lassen sich zu einem virtuellen Stack zusammenfassen, sodass mehrere physisch eigenständige Switches über eine einzelne IP-Adresse verwaltet werden können. Die Switches der DGS-3000 Serie bieten außerdem Verwaltungstools wie Weboberfläche, SSH, Telnet und Konsole und unterstützen standardbasierte Protokolle wie SNMP, RMON und SSL.Sicherheit und AuthentifizierungDie DGS-3000 Serie bietet Benutzer- und Geräteauthentifizierung, einschließlich hostbasierter Authentifizierung und Autorisierung, und damit die Möglichkeit, den Netzwerkzugriff für jedes Gerät präzise zu kontrollieren. Mit erweiterten Funktionen wie RADIUS Accounting können die Switches für Billing und erweiterte Zugriffssteuerung in Backend-Systeme integriert werden. Die DGS-3000 Serie unterstützt darüber hinaus Funktionen wie IP-MAC-Port Binding und ARP Spoofing Prevention, die Schutz vor Man-in-the-Middle- und ARP-Spoofing-Angriffen bieten.

Anbieter: reichelt elektronik
Stand: 19.01.2021
Zum Angebot
D-LINK DGS30052X - Switch, 52-Port, Gigabit Eth...
819,95 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Gigabit L2 Managed Switch48 x 10/100/1000 MBit/s4x 10G SFP+Switchkapazität 176 GBit/sUmfassende SicherheitslösungUnterstützung von Access Control Lists (ACLs), Authentifizierungsmethoden für mehrere Benutzer und IP-MAC-Port Binding garantieren eine sichere Netzwerkumgebung.Überragende ZuverlässigkeitÜberspannungsschutz je Port, Ethernet Ring Protection Switching (ERPS) und redundante Stromversorgung sorgen für maximale Dienstverfügbarkeit.Dienstanbieter-FunktionenLayer-2-Multicast-Funktionen ermöglichen die effiziente Bereitstellung von IPTV-Streams, Sicherheitsfunktionen verhindern die unbefugte Nutzung des Netzwerks.Zuverlässige Hardware und SoftwareÜberspannungsschutz bis 6 kV für Ethernet-PortsEchtzeituhrDying GaspEthernet Ring Protection Switching (ERPS)Unterstützung für redundante StromversorgungErweiterte Switch-FunktionenVLAN TrunkingVLAN MirroringISM VLAN (Multicast VLAN)RSPANUmfassende SicherheitsfunktionenAccess Control Lists (ACLs)D-Link SafeGuard EngineBPDU-AngriffsschutzARP Spoofing PreventionIP-MAC-Port BindingDoS-AngriffsschutzPortbasierte IEEE 802.1X-ZugriffssteuerungWAC/MAC-basierte ZugriffssteuerungGast-VLANSystemverwaltung802.1ag CFM802.3ah Ethernet Link OAMSNMP v1/v2c/v3RMON v1/v2LLDP/LLDP-MEDMulti-Gigabit-LeistungDie DGS-3000 Serie Gigabit L2 Managed Switches sind mit einer Vielzahl von Ports ausgestattet. DGS-3000-52X bietet vier 10G SFP+-Ports für eine verbesserte Bandbreite und Fehlertoleranz.Effizientes und robustes NetzwerkDie DGS-3000 Serie bietet Überspannungsschutz bis 6 kV an allen Ethernet-Ports. Damit ist der Switch sicher vor Spannungsspitzen durch Blitzeinschläge oder Fehler in der Elektroinstallation. Die DGS-3000 Serie unterstützt ITU-T G.8032 Ethernet Ring Protection Switching (ERPS), was bei einem Ausfall eines Rings einen Failover innerhalb von 50 Millisekunden ermöglicht und damit Dienstunterbrechungen auf ein Minimum reduziert. Außerdem unterstützen die Switches IEEE 802.1AX und 802.3ad Link Aggregation. Dadurch können mehrere Ports zusammen gruppiert werden, um in geschäftskritischen Umgebungen für Redundanz und Load Balancing zu sorgen.Quality of ServiceDie DGS-3000 Serie verfügt über umfangreiche MultilayerQoS/CoS-Funktionen, die gewährleisten, dass kritische Netzwerkdienste wie VoIP, Videokonferenzen, IPTV und IP-Überwachung hohe Priorität erhalten. Die flexible Paketklassifizierung kann auf Grundlage diverser Header-Felder oder anhand benutzerdefinierter Paketinhalte erfolgen, damit Administratoren den Netzwerk-Traffic leichter priorisieren können. Durch Traffic Shaping ist Bandbreite für diese kritischen Dienste garantiert, wenn das Netzwerk ausgelastet ist. Mit den Multilayer-QoS/CoS-Funktionen können IT-Manager Netzwerkressourcen in Unternehmensumgebungen effizienter bereitstellen.Identitätsbasierte NetzwerkrichtlinienDie DGS-3000 Serie unterstützt Authentifizierungsmechanismen wie 802.1X portbasierte Zugriffssteuerung, webbasierte Zugriffssteuerung (WAC), und MAC-basierte Zugriffssteuerung (MAC) für eine strikte Kontrolle des Zugriffs auf Netzwerkressourcen. Nach der Authentifizierung können jedem Host eigene Richtlinien wie VLAN-Mitgliedschaft, QoS-Richtlinien und ACL-Regeln zugewiesen werden. Darüber hinaus unterstützen die Switches Microsoft® NAP (Network Access Protection). Damit können Netzwerkressourcen vor gefährdeten Computern geschützt werden, indem Netzwerkstatus-Richtlinien vorgegeben werden.ManagebarkeitD-Link Single IP Management (SIM) vereinfacht und beschleunigt Verwaltungsaufgaben, indem mehrere Switches von jedem Arbeitsplatz mit Browser und Netzwerkverbindung konfiguriert, überwacht und gewartet werden können. Alle Switches lassen sich zu einem virtuellen Stack zusammenfassen, sodass mehrere physisch eigenständige Switches über eine einzelne IP-Adresse verwaltet werden können. Die Switches der DGS-3000 Serie bieten außerdem Verwaltungstools wie Weboberfläche, SSH, Telnet und Konsole und unterstützen standardbasierte Protokolle wie SNMP, RMON und SSL.Sicherheit und AuthentifizierungDie DGS-3000 Serie bietet Benutzer- und Geräteauthentifizierung, einschließlich hostbasierter Authentifizierung und Autorisierung, und damit die Möglichkeit, den Netzwerkzugriff für jedes Gerät präzise zu kontrollieren. Mit erweiterten Funktionen wie RADIUS Accounting können die Switches für Billing und erweiterte Zugriffssteuerung in Backend-Systeme integriert werden. Die DGS-3000 Serie unterstützt darüber hinaus Funktionen wie IP-MAC-Port Binding und ARP Spoofing Prevention, die Schutz vor Man-in-the-Middle- und ARP-Spoofing-Angriffen bieten.

Anbieter: reichelt elektronik
Stand: 19.01.2021
Zum Angebot